impressum 
Freizeit Magazin24  »  Sport Tipps  »  Sport machen - aber richtig

Sport machen – aber richtig!

Julien Christ / pixelio.de

Viele Menschen, die beginnen Sport zu machen, tun dies, um Gewicht und Masse zu verlieren. Dabei gilt es besonders darauf zu achten, dass man weder zu wenig noch zu viel Sport macht, damit der Körper aufgrund von ehrgeizigem Übermut nicht noch Schaden an der sonst eigentlich so gesunden Beschäftigung nimmt.

 

Die richtige Belastung für gesunden Erfolg

Wie viel Sport letzten Endes gut ist, ist umstritten. Ärzte und Gesundheitsforscher sind sich aber darüber einig, dass Sportbeginner zunächst mit zweimal/Woche einer halben Stunde Sport beginnen und sich dann langsam steigern sollte. Auf welchem Level man sich im Endeffekt steigert, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Zum einen davon, wie viel Sport der Alltag überhaupt zulässt, von dem persönlichen Ziel bzw. Antrieb und letzten Endes natürlich auch davon, wie viel Belastung der Körper in einer Woche verarbeiten kann.

 

Die richtige Sportart für sich finden

Sollten Sie mit Sport beginnen wollen, um abzunehmen, ist es wichtig, dass Sie darauf achten, dass Sie insgesamt mehr Kalorien verbrennen, als Sie zu sich nehmen. Hierbei verbrennt man mehr Kalorien je mehr man wiegt. Und natürlich hängt der Kalorienverbrauch auch von der Sportart ab, für die man sich entscheidet.

Hier eine kleine Übersicht, wie viel Kalorien Sie im Schnitt bei den beliebtesten Sportarten pro Trainingseinheit von einer Stunde verbrennen:

Joggen (15 km/h)780kcal
Joggen (10 km/h)660 kcal
Radfahren (20 km/h)470 kcal
Radfahren (10 km/h)170 kcal
Aerobic420 kcal
Nordic Walking650 kcal
Gymnastik250 kcal
Yoga150 kcal
Brustschwimmen500 kcal
Squash600 kcal
Spazierengehen200 kcal
Tennis300 kcal
Paartanz450 kcal

 

 

Den Puls nicht aus den Augen verlieren

Ein weiterer Punkt, den Sie beim Sport im Auge behalten sollten, ist ihre Pulsfrequenz. Achten Sie darauf, dass Ihr Maximalpuls (=200 – Ihr Lebensalter) nicht überschritten wird. Die optimale Frequenz liegt 30% unter ihrem Maximalpuls.